Einzeltraining

 

Im Hundetraining gibt es immer wieder Situationen, in denen es keinen Sinn macht, in einer Hundegruppe zu trainieren,

  •  verträgt er sich nicht mit anderen Hunden
  •  kann kein Auto fahren
  •  kann nicht alleine bleiben
  •  Aussenreize sind für ihn gruselig
  •  er jagd für sein Leben gern
  •  zerstört das Inventar
  •  usw.

in diesen und anderen Situationen befindet sich der Hund in einer Ausnahmesituation, in der der Stress Überhand nimmt, in diesen Momenten ist er nicht  trainierbar, dabei ist es so wichtig im Sicherheit und Souveränität zu vermitteln, damit das gemeinsame Zusammenleben geniessbar wird.

 

Im Vorfeld findet ein Erstgespräch bei Ihnen zu Hause statt, in dem wir detaiillierte Faktoren klären, die einen Einfluß auf die Verhaltensauffälligkeit haben.

 

Damit ich mich im Vorfeld auf das Gespräch vorbereiten kann sind umfassende Informationen ein wichtige Vorraussetzung.

 

Für diese Zwecke können Sie den folgenden Anamnesebogen ausfüllen und an mich zurückschicken.

 

Ich freu mich auf Sie und Ihren und Ihre

Angelika Midden

 

 

 

 

 

 

 

 

Anamnesebogen Vorlage.doc
Microsoft Word-Dokument [227.0 KB]

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rudelteam Mensch und Hund